USB Stick Dateien automatisch auf NAS kopieren

zuerst müssen wir einen Aufruf im UDEV Deamon erstellen. Die Datei /usr/lib/udev/rules.d/99-sd-autocopy.rules mit folgendem Inhalt erzeugen:

SUBSYSTEM=="block", ACTION=="add", ENV{DEVTYPE}=="partition", RUN="/usr/local/bin/sd-autocopy"

Danach mit ps ax | grep udev die PID vom UDEV Deamon finden und mit kill <PID> neu starten lassen.

jetzt erzeugen wir die Datei /usr/local/bin/sd-autocopy mit folgendem Inhalt:

#!/bin/bash
echo ======================== > /tmp/sd-autocopy.log
env >> /tmp/sd-autocopy.log

USER=lm
TARGET=/volume1/Upload-USB

# END OF CONFIGURATION ########################################################

echo 2 >/dev/ttyS1

mount | grep $DEVNAME | awk '{print $3}'
i=0

while  [ $i -lt 100 ]
do
QUELLE=`mount | grep $DEVNAME | awk '{print $3}'`
if [ ! $QUELLE == "" ];
then
DATE=`date +%Y-%m-%d-%H-%M`
mkdir -p "$TARGET/$DATE"
cp -rf $QUELLE/* "$TARGET/$DATE/"
sleep 1
#/volume1/@appstore/AntiVirus/engine/clamav/bin/clamscan -r "$TARGET/$DATE" -l "$TARGET/$DATE/!Virenscan($DATE).rtf"
# Fix the permissions for all directories recursive where
# files have been copied/moved to
for DATE in $DATES; do
chown -R $USER.$USER "$TARGET/$DATE"
done
echo 2 >/dev/ttyS1
sleep 1
echo 2 >/dev/ttyS1
sleep 1
echo 3 >/dev/ttyS1
umount $QUELLE
exit 0
fi
sleep 1
i=$[$i+1]
done
exit 1

Hier ist auf dem Volume1 eine Freigabe Upload-USB eingerichtet. Hier wird ein Verzeichnis mit Datum erstellt und der gesamte Inhalt des USB Sticks hineinkopiert.

Eine Logdatei wird unter /tmp/ erstellt. in dieser stehen die ENV Variablen.

Um den Virenscan zu aktivieren, bitte Antivirus Essentials auf dem Synology installieren und die ‚clamscan‘ Zeile im Script auskommentieren.

admin has written 159 articles